Al Hojari Weihrauch

ab 12,90 

25,80  / 100 g

Herkunft: Oman / Dhofar-Gebrige
Stammpflanze: Boswelia Sacra
Duftnote: klar, intensiv, minzig mit feinem Zitronenaroma

Wirkung: erhebend, klärend, beruhigend, entspannend, stärkt die Verbindung zur geistig-spirituellen Welt, reinigt die Aura, vertiefend bei Andacht und Meditation

Dieser Weihrauch ist auch bekannt als “gelber Weihrauch” oder Al Hojari. Es soll auch dieser Weihrauch gewesen sein, der in der Weihnachtsgeschichte von den heiligen drei Königen als Gabe, neben Gold und Myrrhe, über die Weihrauchstraße nach Bethlehem kam. Die Duftnote wird als fein, zitrusartig und klärend wahrgenommen. Sie unterscheidet sich meist deutlich vom Weihrauchgeruch, den man aus der christlichen Liturgie kennt. Die Erntezeit im omanischen Dhofar-Gebiet endet Mitte September, mit dem Ende des Khareef, der dortigen Monsunzeit. Die Größe der Stücke liegt bei ca. 1-3cm – ideal zum Räuchern mit Räucherkohle oder Sieb. Zur Erhaltung des Aromas erfolgt der Versand in einer wiederverschließbaren Zip-Tüte.

Artikelnummer:

Weihrauch

Unsere Weihrauchsorten sind 100% naturrein, handverlesen und von höchstem Reinheitsgrad. Wir beziehen ihn aus der Region Dhofar im Oman. Von hier stammt der hochwertigste Weihrauch, welcher auch als Boswelia Sacra bekannt ist. Die im Dhofar Gebirge wachsenden Weihrauchbäume werden nicht kultiviert und sind seit Generationen im Besitz der dort lebenden Stämme. Bereits die römischen Kaiser der Antike wussten den Duft des Weihrauchs zu schätzen und wogen diesen mit Gold auf. Der Weihrauchduft wird oft als balsamisch, würzig mit Noten von Minze und Zitrone wahrgenommen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie Weihrauch räuchern können.

Für ein intensives Geruchserlebnis verwenden Sie am besten Räucherkohle. Dazu brauchen Sie eine feuerfeste und mit Sand gefüllte Schale in die Sie das angezündete Kohlestück legen. Verwenden Sie hierfür geruchsarme und selbstzündende Kohle. Wenn die Räucherkohle vollständig durchgezündet ist, legen Sie das Weihrauchharz mit Hilfe einer Pinzette auf die Kohle. Sie können ganze Weihrauchstücke verwenden oder den Weihrauch zuvor in einem Mörser zerkleinern. Beachten Sie, dass Sie mit dieser Methode eine intensive Geruchs-, aber auch eine starke Rauchentwicklung haben. Unsere Empfehlung ist die Verwendung eines Weihrauchbrenners, auch Stövchen genannt. Das Räucherwerk wird hierbei nicht verbrannt, sondern die ätherischen Öle werden durch die aufsteigende Wärme gelöst und verdampfen. Das Resultat ist eine äußerst reine Geruchsnote. Legen Sie dazu ein paar kleine Stücke Weihrauchharz auf das vorgesehene Sieb und stellen Sie ein Teelicht darunter. Bestenfalls ist das Sieb höhenverstellbar, so können Sie die Intensität des Räucherwerks ganz einfach selbst regulieren.

Eine weitere Möglichkeit ist das Räuchern auf dem Herd, einfach und ohne großen Aufwand. Legen Sie etwas Alufolie auf den heimischen Herd, oder nutzen Sie einen Metallteller. Verteilen Sie ein paar Weihrauchstücke darauf und schalten Sie den Herd auf kleiner Stufe an. Wie beim Weihrauchbrenner verdampfen bei dieser Methode die ätherischen Öle des Weihrauchs und ein angenehmer Duft breitet sich aus.

Als Spezialist für traditionelle Räucherwaren liegt uns Qualität besonders am Herzen. Daher stehen wir mit unserer Marke Farbenwald für hochwertiges Räucherwerk aus aller Welt. Da die Beschaffenheit von Naturprodukten variiert und Gerüche subjektiv empfunden werden, wenden Sie sich jederzeit gerne an uns, sollten Ihre Erwartungen einmal nicht erfüllt werden.