Wacholder-Bündel

ab 13,90 

13,90  / 100 g

Herkunft: USA / Kalifornien
Stammpflanze: Juniperus virginiana
Duftnote: waldig, harzig

Wir bieten getrockneten Wacholder (Juniperus virginiana) als Räucherbündel. Die Wacholderzweige werden stets von Hand gebunden. Unser Wacholder stammt aus Kalifornien, wo er auch heute noch traditionell von den Ureinwohnern Nordamerikas für Reinigungsrituale genutzt wird. Wacholder hat eine stark schützende Kraft und ist eine der ältesten Räucherpflanzen der Menschheit. Der Rauch des Wacholders öffnet Körper und Geist und fördert visionäre Erfahrungen. Die Duftnote wird oft als waldig, frisch, und angenehm holzig wahrgenommen.

Unsere Räucherbündel haben eine Größe von ca. 11cm. Das Gewicht pro Bündel variiert dabei zwischen 25g und 35g. Zur Erhaltung des Aromas erfolgt der Versand in einer wiederverschließbaren Zip-Tüte.

Artikelnummer:

Indianische Räucherbündel & Sets

Die indigene Kultur Nordamerikas ist bis heute sehr naturverbunden. Ebenso sind es die unterschiedlichen Räucherwerke, die wir von dort beziehen. Die jeweilige Ursprungspflanze, bzw. Blätter & Nadeln, werden so verwendet, wie sie geerntet werden. So bewahren die Pflanzen ihre gewachsene Kraft und stärken die Verbindung zwischen Mensch und Naturreich. Die Ureinwohner Nordamerikas nutzen seit alters her den Rauch der heiligen Kräuter zum Reinigen. Häufig werden auch Liebeszeremonien, Heiliungs- und Schwitzhüttenrituale von diesen Räucherbündeln begleitet. Alle unsere Bündel bestehen zu 100% aus der jeweiligen Stammpflanze, die auf ökologische Art und Weise angebaut und geerntet wird.

Kräuterbündel sollten über einer mit Sand gefüllten Schale entzündet werden. Traditionell wird hierfür häufig eine Abalone Muschel benutzt. Für eine ausreichende Rauchentwicklung, sollten Sie der Glut des Bündels zusätzlich Luft zufächeln. Hin und wieder bietet es sich an, die Baumwollfäden etwas zu lockern. So stellen Sie sicher, dass ausreichend Sauerstoff an die Glut gelangt. Der entstehende Rauch wird dann zur eigentlichen Reinigung verwendet. Ist die Räucherzeremonie vorüber, löschen Sie die Glut im Sand der Räucherschale. Den unverbrauchten Teil des Räucherbündels können Sie selbstverständlich für eine spätere Anwendung aufbewahren. Alternativ können Sie den Bündeln einzelne Blätter oder Nadeln entnehmen und diese entweder direkt auf Räucherkohle, oder für ein etwas feineres Räuchererlebnis im Weihrauchbrenner benutzen.